ZAK, Uelsen

Licht- und Tontechnik, Consulting
Erweiterung 1993 / 1994 / 1995 / 1996 / 1997 /
Neubau des Route 66 - Neugestaltung Extra - Neubau Glashaus
Erweiterung Eingangsfoyer (Licht-, Ton- und Videotechnik)

 

 

 

zur Homepage


Die Diskothek „Zak“ verfügt über eine moderne Ton-, Licht- und Videoanlage. Bereits im Außenbereich wurden Architekturscheinwerfer eingesetzt. Durch die Farben Cyan, Yellow und Magenta können alle möglichen Farben auf das Gebäude projiziert werden. Aufgrund dieser speziellen Scheinwerfer erhält der Gast jeden Abend einen neuen Eindruck vom „Zak.“ Riesige Wasserfontäne, welche von der Unterseite farbig beleuchtet werden, sorgen für stimmungsvolle Atmosphäre vor der Glasfassade.

Das Design des Foyers ist ein Eyecatcher für jeden Gast. Die Beleuchtung trägt dabei einen ganz besonderen Stellenwert. Hauptaugenmerk bei der Illumination des Foyer Bereichs wurde auf statisches, Atomsphäre schaffendes Licht gelegt, um einen Gegenpol zu den farben-prächtigen Licht- und Lasershows aus den umliegenden Discobreichen zu schaffen. Deshalb wurden in diesem Teil der Aura viele Theaterscheinwerfer verwendet. Ein weiterer Videobeamer ermöglicht Übertragungen von Konzerten und Live-Auftritten aus anderen Bereichen des Zak´s. Ein Wasserfall wird durch verschiedene Lichtkörper so in Szene gesetzt, dass alle möglicher Farben eingesetzt werden können. Eine hochwertige „LED-Technik“, die es erst seit kurzem auf dem Markt gibt, sorgt für die nötige Beleuchtung. Ein intelligentes Tonkonzept realisiert das Umschalten von unterschiedlichen Musikanwendungen. Im „Normalbetrieb“ läuft eine Umfeldbeschallung. Des weiteren können, durch die Installation eines Bühnenorientierten Soundsystems, Auftritte von Bands und Showeinlagen durchgeführt werden.

Auch in der Hauptdisco „ZAK“ wurde an der Technik keines Falls gespart. Im Januar 2002 wird ein Videosystem installiert, dass den Zugriff von Videoclips auf Knopfdruck gestattet. Die Bedienung der Licht-, Laser- und Videoanlage kann aufgrund des Einsatzes von modernster Computertechnik durch eine Person realisiert werden. Zentrales Element der Multimediashow, ist die Videotechnik, die auf 3 Großbildleinwänden mit einer Gesamtgröße von 25,5m² im Zusammenspiel mit Licht und Laser beeindruckende Effekte und Bilder liefert. Bei der Realisation der Beleuchtungs- und Lichtanlage wurde besonders viel Wert auf Dynamik gelegt, was durch Computergesteuerte bewegliche Multifunktionsscheinwerfer, sowie durch den Einsatz von Verfahrbahren Traversenelementen umgesetzt wurde. Im Lichtkonzept des „Zak´s“ finden sich aber auch klassisch bewährte Beleuchtungselemente wie Bühnenscheinwerfer und farbige Neonkonturen wieder, die mittels eines digitalen Dimmersystems, was über eine Leistung von mehr als 800000 Watt verfügt in jede beliebige Helligkeit gebracht werden kann.

Die technische Umsetzung auf der akustischen Seite wurde ebenso hochwertig und professionell durchgeführt. Feinster JBL-Sound befriedigt in allen Bereichen des „Zak´s“ selbst anspruchsvollste Ohren. Die voll digitale netzwerkunterstütze Ansteuerung des Soundkonzeptes geschieht durch einen speziell für das Zak programmierte Computersoftware. Mehr als 60.000 Watt Endstufenleistung schaffen einen einmaliges Sounderlebnis. Um den Besuchern an jedem Ort transparenten und angenehmen Sound zu bieten, wurde viele dezentral angebrachte Lautsprecher im Gebäude verteilt. Diese Runden das tontechnische Gesamtkonzept hochgradig ab.

In den umliegenden Discotheken „Extra, Route 66 und Glashaus“ wird auf unterschiedlichste Stil- und Musikrichtungen eingegangen. Das Licht- und Tonkonzept findet sich im Design wieder. Der technische Anspruch ist auch hier keines Falls geringer als im Hauptbereich. Auch hier wird der Gast mit bestem Sound und kreativen Lichtshows beeindruckt.


Technikausschnitt:

Lichttechnik (Main-Area):
1 x MA Grand MA „full-size“
1 x LSC-Softlink
1 x Face Keyboard
6 x Pulsar Datapak 18 x 10 A
12 x Zero 88 Delta Pak 4 x 5 A
6 x Clay Paky GS 3
4 x GLP Patend Light 1200 an Scherenliften
4 x TAS Pro Spot 575
120 x Par 64 Profi-Version
Traversensystem System 42

Videotechnik (Main-Area):

1 x FACE VJP Server mit Remote
1 x Network Kreuzschiene 16 x16
1 x Videomischpult
3 x Sanyo PLC-XP 40
3 x Face KSG
2 x Videoleinwand Aufpro 300 x 225
1 x Videoleinwand Rückpro 400 x 300
diverse Fernseher<

Lichttechnik (Extra):
1 x Zero 88 Sirus 48
1 x MA Lightcommander 12/2
diverse Zero 88 Delta 5
4 x Clay Pak Mini Scan HPE
diverse Par-Scheinwerfer
Traversensystem System 42 schwarz

Videotechnik (Extra):

1 x NEC MT 1030+
1 x Face KSG
1 x Videoleinwand Aufpro 300 x 225
diverse Fernseher

Lichttechnik (Glashaus):
1 x GLP Showdesigner 1
1 x MA Lightcommander 12/2
2 x Pulsar Datapak 18 x 10 A
4 x Clay Paky Stage Light 300
diverse Parscheinwerfer
Neontechnik (dimmbar)

Technik (Foyer):
1 x JBL Soundpower 125S
2 x JBL Soundpower 215-9
6 x JBL MPC 600
2 x JBL MPA 400
24 x JBL Control 28
10 x JBL Control 25
2 x JBL Eon 15 G2
1 x BSS Soundweb 9088ii
1 x BSS Soundweb 9010
2 x BSS Soundweb 9012
1 x BSS FDS 366
1 x Pulsar Masterpiece 108
6 x Pulsar Datapak 18 x 10 A
24 x ETC Source Four 19°
1 x Sternenhimmel “Berg”
48 x Color Kinetics MR 16
1 x Sanyo PLC XP 40 inkl. Zoom-Objektiv
1 x Videoleinwand Sonderanfertigung
diverse Fernseher
 
Foyer
Foyer









GmbH Hollingen 22 b 48282 Emsdetten Fon: +49 (0) 2572 / 9324 - 0 Fax: +49 (0) 2572 / 9324 - 10