Seebühne Bregenz: 450 Crown CTs Amps im Netzwerk


Die Bregenzer Festspiele mit ihrer mächtigen, 7000 Zuschauern fassenden Seebühne, die weltweit die größte dieser Art ist, gehören seit Jahren zu den absoluten Highlights des europäischen Kultur- sommers. Dieses Jahr erlebten über 172.000 Zuschauer Giuseppe Verdis Meisterwerk "Der Troubadour" im spektakulären Bühnenbild einer Ölraffinerie von Paul Steinberg und der packenden Inszenierung von Robert Carsen sowie der instrumentalen Unterstützung der Wiener Symphoniker.

Um dem hohen Anspruch auch in der Beschallung gerecht zu werden, wurde die gesamte elektr- oakustische Anlage auf der Seebühne überarbeitet und erweitert. 400 CTs Verstärker mit PIP Lite Fernüberwachungs- und Fernsteuerkarten dienen zum Antrieb der 800 Wellenfeldsynthese Lautsprecher. Weitere 50 Crown CTs Verstärker mit PIP USP3 Prozessormodulen versorgen die dezentrale Front PA, die unter anderem 42 JBL Array Systeme beinhaltet.

Besonders Augenmerk galt dabei der kompletten und übersichtlichen Bedienung der über 900 einzelnen Verstärkerkanäle. Diese wurde mittels der individuell frei gestaltbaren Oberfläche des Crown IQ Systems in verschiedene Bedienoberflächen je nach Applikation, Funktion und Ampstatus in Perfektion erreicht.

Realisiert wurde dieses technische Meisterwerk der Verstärkervernetzung vom Akustik Team der Bregenzer Festspiele unter Leitung des Projektmanagers Horst Langer.

Horst Langer sagt zu diesem Projekt: "Wir sind sehr glücklich uns für Crown CTS Verstärker, PIP Lite und PIP USP3 Module für unsere Aufführungen hier auf der Bregenzer Seebühne entschieden zu haben. Sowohl die Performance der Verstärker als auch die Handhabung mit Crown IQ WIC –wir benutzen immerhin 450 CTS Verstärker, die 850 Lautsprecher betreiben- sind exzellent. Es ist nur schwer vorstellbar derart viele Verstärker ohne die Vorteile der Crown IQ WIC Software überhaupt bedienen zu können. Dieses System erleichtert uns die tägliche Arbeit erheblich (Einmessungen via W-Lan, Limiter Settings, Pegelanpassungen, Lautsprechertests, Presetverwaltung, gleichzeitiges Ein-/Ausschalten von 450 Verstärkern etc). Und ,last but not least' klingt es hervorragend!"

Unterstützt würde die Abteilung Akustik in Bregenz durch die Firma FACE GMBH aus Emsdetten, die für die Planung und Beschaffung der Verstärker verantwortlich zeichnet, sowie durch Dipl. Ing. Christian Kimmig, welcher bei der Programmierung federführend war.

Zusammenfassend sagten Christian Kimmig und Heiner Feldhaus, Geschäftsführer der Face GmbH: "Die Firma Face und das Ingenieurbüro Christian Kimmig projektierten das Verstärkernetzwerk unter Beachtung der, durch die Festspiele Bregenz vorgegebenen, technischen und finanziellen Vorgaben, sowie der speziellen Gewährleistungsansprüche. Die ausgewählten Crown-Verstärker der CT´s-Serie und das IQ-Netzwerk kombinieren hohe Audioqualität mit schneller und flexibler Steuerung bzw. Überwachung. Das IQ-Netzwerk in Bregenz ermöglicht uns eine sehr schnelle Überwachung und Steuerung aller Verstärker und der daran angeschlossenen Lautsprecher. Bei der Vielzahl an Daten die zu Überwachen bzw. zu Steuern sind, ist die flexible und frei programmierbare Oberfläche der IQ-Wic-Software besonders hervorzuheben. Durch die Verwendung von Ethernet läuft die Kommunikation äußerst stabil, erlaubt eine strukturierte Verkabelung und ist einfach erweiterbar. Standard Wireless-Lösungen machten das Einrichten und Einmessen der Beschallungssysteme sehr angenehm."

 
 

 

Seebühne Bregenz: 450 Crown CTs Amps im Netzwerk

Seebühne Bregenz: 450 Crown CTs Amps im Netzwerk

zurück


GmbH Hollingen 22 b 48282 Emsdetten Fon: +49 (0) 2572 / 9324 - 0 Fax: +49 (0) 2572 / 9324 - 10